Psychiatrie

Psychiatrie: Zum eigenen Ausdruck finden

Es ist schwierig, zum eigenen Ausdruck zu finden, wenn

  • jeder neue Tag zu einer schwierigen Herausforderung wird

  • alltägliches Handeln große Mühe und Überwindung kostet

  • eigene Wünsche und Ziele nicht mehr gespürt werden und vieles sinnlos erscheint

  • die Umwelt fremd und verändert wahrgenommen wird

  • Ängste lähmen und die eigenen Handlungsmöglichkeiten einschränken

  • Begegnungen mit anderen Menschen als anstrengend und unberechenbar erlebt werden

Ergotherapie kann

  • gemeinsam mit den Betroffenen hilfreiche Tagesstrukturen und Aktivitäten erarbeiten und begleiten

  • körperorientierte und gesprächsfördernde Methoden anbieten

  • durch individuelle Ausdrucksmöglichkeiten Eigenwahrnehmung und Selbstreflexion anregen

  • neue Erfahrungen ermöglichen, sodass alltäglichen und beruflichen Anforderungen positiv begegnet werden kann

Behandlungsrelevante Bereiche sind u.a.:

  • Belastungs- und somatoformen Störungen

  • Schizophrenie

  • Depression

  • Abhängigkeitssyndrom

  • Angsterkrankungen

  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen